“Als Fußlady verstehe ich deine Leidenschaft für Füße”

Du stehst auf Füße und ich zeige meine Füße gern, ich bin eine Fußlady. Auch wenn dein Platz sicherlich unter meinen Füßen ist, begegne ich dir mit Respekt. Es ist halt der Respekt den Du verdienst. Es lässt sich nicht verschweigen, ich mag devote Männer, denn wahre Unterwürfigkeit hat auch immer etwas mit Größe zu tun. Jammerlappen mag ich nicht, aber wenn ein schön devoter Mann auf meine Füße abfährt, dann macht mich das schon an.

Einfach mal treffen und Spaß zusammen haben

Ich suche einen Mann für eine ganz besondere und vielleicht sogar einzigartige Fußerotik Beziehung. Dauerhaft und intensiv. Eine dominante Dame und ihr devoter Fußlecker und beide haben sich ganz schrecklich lieb. Ich möchte dich benutzen und es würde dir so gut gefallen, das weiß ich ganz genau. Ich würde dich zum Experten für meine Füße machen, Du hättest viel Zeit sie zu studieren. Bist Du schon bereit für ein Fußfetisch Date mit mir?

Scharf auf ein Treffen mit der Fußlady?

Ich bin eine dominante Fußlady, aber ich sehe dich nicht als Loser

Du darfst mich begehren und meine Füße verwöhnen und zwar immer, wenn ich es will. Ich möchte das recht oft, Du wirst bei mir also auch auf deine Kosten kommen. Es gefällt mir sehr, wenn fantasievolle Fußfetischisten sich um meine Füße kümmern. Mir gefällt die Bewunderung, die meinen Füßen entgegen gebracht wird. Du wirst mich als Fußlady verehren wie es sich gehört, dafür lasse ich dich an meinen Füßen schlecken und an meinen Nylons riechen.

Niveauvolle Fußerotik ohne finanzielles Interesse

Du kümmerst dich um meine Pediküre und lackierst mir die Fußnägel, dafür werde ich dich mit meinem herrlichen Fußduft entlohnen und dich an meinen Zehen nuckeln lassen. Du als Fußfetischist und ich als Fußlady, wir gehen eine Symbiose ein. Geschmeidig wirst Du deine Zunge über meine Füße gleiten lassen und ich werde schöne Schuhe für dich tragen. Du wirst viel Zeit mit mir verbringen, aber es lohnt sich, denn Du kannst deinen Fußfetisch ausleben.

Hir kannst Du eine Fußlady treffen.

Bin ich nicht genau das, was Du willst? Suchst Du denn nicht schon dein ganzes Leben lang nach mir? Eine Frau mit Lust auf Fußerotik, etwas streng, aber nicht unnahbar. Erotische Rollenspiele, fantasievoller Sex und eine 1a Erziehung erwarten denjenigen der sich Traut ein Fußfetisch Date mit mir zu machen. Ich habe kein finanzielles Interesse, ich lasse mich nicht für Dates bezahlen, freue mich aber wie jede Frau über kleine Aufmerksamkeiten. Vielleicht ein Strauß Blumen?

Von zart bis hart – Ich habe Lust auf fantasievolle Rollenspiele

Wenn Du Lust auf romantische Abende hast, an denen Du zu meinen Füßen liegen und mir die selbigen verwöhnen darfst, wenn Du eine Fußlady treffen möchtest, die deinen Fußfetisch versteht, dann melde dich bei mir. Aber Du wirst es anders machen müssen als bisher. Ein einfachen „Hallo“ wird bei mir nicht genügen um ein Date zu bekommen. Ein wenig anstrengen wirst Du dich schon müssen, wenn Du die Aufmerksamkeit einer Fußlady bekommen möchtest.

Du solltest wirklich nur HIER KLICKEN wenn es dir ernst ist und du wirklich ein Date haben willst.

4 KOMMENTARE

  1. Gerne möchze ich als fusssklave dienen. Deine anzeige liest sich wie ein lottogewinn für mich.
    Meld dich doch mal und wir machen alles weitere aus.

  2. Verehrte Madame, das regelmäßige Bedienen und Verwöhnen von Damenfüßen ist für mich eine gefühlvolle Respekterweisung gegenüber einer Lady und gehört für mich unabdingbar zum Anstand! Jeder brave und artige Kavalier wird deshalb der Dame seines Herzens diesen Dienst geflissentlich anbieten. Dazu gehören natürlich immer auch die üblichen Schuhputz- und Polierdienste, eine stets bereite An- und Ausziehhilfe sowie eine vollumfängliche Pediküre. Die regelmäßig zu erbringende, abendliche Fußmassage sollte nach Möglichkeit direkt an den Nylonfüßen unmittelbar nach dem Ausziehen der Schuhe erfolgen, an Ferse und Fußballen sanft mit den Händen, an den Zehen devot mit Lippen und Zunge. Auf diese Weise gewöhnt man sich auf natürliche Weise an Duft und Geschmack weiblicher Füße und hat dann später auch kein Problem mehr, sollte man von der Dame dazu aufgefordert werden, ihr gelegentlich auch mal das sudorige Kleinod aus den Zehenspalten zu puhlen. In früheren Zeiten war das für Kavaliere der alten Schule gang und gäbe und keineswegs ehrenrührig, und die Damenwelt hatte es ganz gerne, wenn man ihr auf diese Weise huldigte. In den frühen 50ern zum Beispiel mussten im Elsass die männlichen Internatszöglinge ihren Erzieherinnen noch regelmäßig die Zehen lecken, um sich dem weiblichen Geschlecht gegenüber in Anstand, Disziplin und Gehorsam zu üben. Diese Art der Zehenleckpflicht erzieht natürlich ungemein und würde auch heute noch so manchem männlichen Benimmignoranten ganz gut tun! Aber auch artigen Kavalieren würde es keineswegs schaden, wenn sie von Zeit zu Zeit erzieherisch unter strengere weibliche Fittiche genommen werden würden und angemessen Fußdienst leisten müssten. In diesem Sinne, ergebenste Grüße von Günter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here